Schriftgröße
Home Bürgerservice Tourismus Kultur Wirtschaft Medien
Kultur







 

Die Geschichte der Marktgemeinde St. Peter in der Au

(urkundliche Ersterwähnung 1210)

 

Im Jahr 2009, ein Jahr vor dem Jubiläumsjahr 2010, wurden zwei wichtige Institutionen ins Leben gerufen, die sich mit der Geschichte der Marktgemeinde St. Peter in der Au befassen:

1. der Arbeitskreis „St. Peterer Geschichte(n)

2. das Gemeindearchiv St. Peter in der Au

 

Der Arbeitskreis St. Peterer Geschichte(n)besteht aus einigen Personen, die sich monatlich treffen und regelmäßig historische Beiträge über St. Peter in der Au verfassen bzw. andere Personen um Beiträge bitten. Diese Beiträge erscheinen seit Jänner 2010 und liegen für alle Marktbürger kostenlos dem Gemeindeinfoblatt bei. Sie können auch am Gemeindeamt nachträglich bezogen werden oder von der Homepage der Gemeinde herunter geladen werden [hier...]. Eine Sammelmappe ergänzt das Angebot.

 

Die Treffen des Arbeitskreises finden (außer in den Sommermonaten) immer am 3. Mittwoch im Monat um 17.30 Uhr im Gasthaus Schoißengeyr statt. Jeder ist dazu herzlich eingeladen.

 

Das Gemeindearchiv St. Peter in der Au ist seit 2009 im Entstehen. Damals wurden zahlreiche Archivalien von unterschiedlichsten Orten zusammengetragen. Diese werden nun sachgerecht verwahrt, katalogisiert und nach und nach erforscht.

Im Gemeindearchiv befinden Unterlagen u.a. zu folgenden Bereichen:

  • Pergamenturkunden
  • Herrschaftsakten (Herrschaft Schloss St. Peter), Verhör- und Gerichtsprotokolle
  • Geschichte des Schlosses St. Peter und seiner Bewohner (z.B. Grafen Windischgrätz und Ségur-Cabanac)
  • Akten zu den Bauernkriegen 1597, Wilhelm Seemann von Mangern
  • Protokolle und Akten der ehemaligen Dorfgemeinde
  • Urkunden und diverse Aufzeichnungen über die „Commune“ (=Agrargemeinschaft)
  • Gemeindechronik ab ca. 1900, Ortsbeschreibungen, Katastralgemeinden
  • Häuserchroniken, Hausnummern- und Hausnamenverzeichnis
  • chronikalische Sammlungen über Vereine, Theater und Kultur, Geldinstitute, Post, Kindergarten, Schulen, Bahnhof, Pfarren
  • Kriegsjahre, Nachkriegs- und Besatzungszeit, Erzählungen von Kriegserlebnissen
  • Totenbilder- und Partensammlung
  • Zeitungsspiegel, hpts. seit den 1960er-Jahren
  • Bücher, Texte etc. von St. Peterer Autoren
  • heimatkundliche Literatur zu den Nachbarorten
  • allgemeine historische Literatur
  • Bildarchiv der Gemeinde (Stiche, Gemälde, historische Ansichten, Ansichtskarten, Portraits zahlreicher St. Peterer Personen etc.), Luftbilder, Pläne, Filme, DVDs

Für historische Anfragen wenden Sie sich bitte an den

Leiter des Arbeitskreises bzw. Kustos des Gemeindearchives:

Mag. Daniel Brandstetter

Bahnhofstraße 6A

3352 St. Peter in der Au

daniel.brandstetter@htlwy.ac.at